en garde s'il vous plait

 
pause

    Bingenheimer mit starkem Comeback

    Int. Stauferland-Turnier, Göppingen | Florett

    Von links: Siegerin Sandra Bingenheimer und Drittplazierte Leandra Behr.

    15.03.17

     

    Mit acht Teilnehmerinnen fuhr der FC TBB vergangenen Samstag zum internationalen Stauferland-Turnier nach Göppingen. Mit im Aufgebot war auch Sandra Bingenheimer, die sich nach überstandener Verletzung bei ihrem Comeback in guter Form präsentierte.

    Die Vorrunde beendete sie mit nur einer Niederlage auf Rang zehn und zog mit deutlichen Siegen in die Runde der letzten Acht ein. Dort traf die Tauberbischofsheimerin auf Kim Weiss aus Salzburg, welche sie mit 13:7 bezwang.

    Neben Bingenheimer zeigte mit Leandra Behr eine zweite Fechterin des Fecht-Clubs eine starke Leistung und zog ebenfalls ins Halbfinale ein. Nach schadloser Vorrunde und Freilos hatte sie ihre Gegnerinnen voll im Griff und zog mit klaren Ergebnissen in die Runde der letzten Vier ein. Im Halbfinale unterlag Leandra Behr Charlotte Krause vom OFC Bonn mit 9:15. Sie belegte damit einen hervorragenden dritten Platz.

    Sandra Bingenheimer hatte in ihrem Halbfinale keine Probleme mit ihrer Gegnerin, Johanna Féron vom FC Moers wurde mit 15:8 besiegt. Im Finale traf Bingenheimer auf Behr-Bezwingerin Charlotte Krause und bezwang diese in einem spannenden Finale mit 15:12.