en garde s'il vous plait

 
pause

    Trägerschaft wechselt zum LSV BW

    Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim

    v.l.: Lothar Derr, Thomas Bayer (beide Vorstand FC TBB), Fechterinnen Eva Hampel und Anne Sauer, Olav Spahl (DOSB), Jürgen Scholz (LSV BW), Willhelm Scharf (Vorstand FC TBB).

    27.09.17

    Im Rahmen der Leitungsstabssitzung des OSP TBB unterzeichnete der Fecht-Club Tauberbischofsheim die Grundvereinbarung „Olympiastützpunkte Baden-
    Württemberg“. Ab Januar 2018 werden damit alle derzeitigen Olympiastützpunkte in Baden-Württemberg unter der Rechtsträgerschaft des Landessportverbandes (LSV) Baden-Württemberg zusammengeführt. Die Vertreter der Zuwendungsgeber Bund und Land, der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der LSV und der Deutsche Fechter-Bund (DFB) gaben ein klares Bekenntnis zum Standort Tauberbischofsheim als Bundesstützpunkt Fechten, an dem das tägliche Training und zentrale Maßnahmen des Deutschen Fechter-Bundes stattfinden, ab und betonten, dass mit der Unterzeichnung die Weichen für die Zukunft gestellt sind. Diese Strukturmaßnahme soll spürbare Vorteile für die Athleten, Trainer und Verbände hervorbringen.