en garde s'il vous plait

 
pause

    Vorbereitung kann auch anders aussehen

    Vorbereitung Saison-Höhepunkte | alle Waffen

    Top-Athleten bei der AEC-disc-Potenzialanalyse: v.l. Rainer Skazel, Rico Braun, Samuel Unterhauser, Beate Christmann, Eva Hampel, Benjamin Kleibrink und Rita König-Römer

    11.07.17

    Spitzensportler sind einem harten Wettbewerb ausgesetzt. Wer erfolgreich sein möchte, arbeitet zielstrebig, motiviert und voller Leidenschaft für seinen Sport. Fertigkeiten und Kenntnisse zu erlangen sind im alltäglichen Training das oberste Prinzip. Stetig lernen, offen für Neuerungen zu sein und Veränderungen begleiten diesen Prozess. Aber für den Erfolg braucht es mehr.
    Denn hinter jedem Sportler steckt eine eigene Persönlichkeit. Sind diese introvertiert, extrovertiert, Sach- oder Menschenbezogen? Und welche Motivationsfaktoren bringen sie mit? Und genau mit diesen Fragen beschäftigt sich die AEC-disc Potenzialanalyse.

    Rainer Skazel, Geschäftsführer Deutsches Institut für Vertriebskompetenz und
    Lizenzträger AEC Disc Deutschland sowie Rita König-Römer, Weltmeisterin und
    Geschäftsführerin SMT GmbH gaben den Fechterinnen und Fechtern genau darüber einen ersten Einblick und erläuterten welche Möglichkeiten man hat, mit diesem Tool zu arbeiten.

    Spannend war es, als die Athleten ihre eigenen Analysen in der Hand hielten und die Ergebnisse studierten. Die erfolgreichen Fechterinnen und Fechter haben sehr schnell erkannt, dass sie grundverschiedene Potenziale mitbringen. Dieser Erkenntnis deutet darauf hin, dass Erfolg damit zu tun hat, die eigenen Potenziale zu kennen und sie optimal einzusetzen. Anhand dieser Analyse erhalten die Sportler eine „Lektion“ in Sachen Selbstreflektion. Wer bin ich? Was sind meine Stärken? Wie wirke ich auf andere? Mit welchem Typ Mensch habe ich Schwierigkeiten in der Kommunikation? Und gerade Kommunikation ist in der täglichen Trainingsarbeit enorm wichtig. Eine
    gute Beziehung zwischen Fechter und Trainer ist essentiell. Sprechen sie die gleiche Sprache? Kennt der Trainer die Motivationsfaktoren der Athleten?
    Wie bei allen Sportarten, so auch beim Fechten ist das Coachen der Athleten ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs. Findet der Trainer die richtigen Worte? Muss dem einem oder anderen evtl. eine Entscheidung abgenommen werden? Diese Coaching-Strategien können individuell je nach Sportler angepasst werden.

    Rita König-Römer ist überzeugt, dass die AEC-disc Potenzialanalyse ein Instrument ist, welches man im Spitzensport optimal einsetzen kann. Dieses Tool kann ein Puzzleteil in Sachen Erfolg sein.


    Dateien:
    Fechthalle.png1.1 M