en garde s'il vous plait

 
pause

    TBB-Kampfrichter ausgezeichnet

    Zwei Kampfrichter des Jahres

    Marc Heirich (links) bei der Ehrung durch Benjamin Denzer (rechts). Bild: Augusto Bizzi

    Vor kurzem wurden im Rahmen des Damenflorett-Weltcups drei erfolgreiche Tauberbischofsheimer Kampfrichter ausgezeichnet. So stellt der heimische Fecht-Club mit Katrin Baumann für den Bereich Degen und mit Marc Heirich für Florett gleich zwei der insgesamt drei Kampfrichter des Jahres, die jedes Jahr auf Vorschlag des Kampfrichterausschusses vom Präsidium des Deutschen Fechter-Bundes ernannt werden. Mit Dr. Jan Bardenhagen hat zudem ein weiterer Angehöriger des FC TBB seine internationale Kampfrichterlizenz erworben. Bei einem zweitägigen Prüfungslehrgang anlässlich der Kadetten- und Junioren EM im russischen Sotschi konnte der gebürtige Bremer, der zudem auch Mitglied in der Medizinischen Kommission des DFeB ist, die Prüfer des Weltverbandes FIE von seinen Fähigkeiten als Obmann überzeugen. Mit großer Freude nahm der stellvertretende Vorsitzende des Kampfrichterausschusses, Benjamin Denzer, die Ehrung seiner Vereinskameraden vor. „Hier vor Ort gibt es seit vielen Jahren eine große Tradition von national wie international anerkannten Kampfrichterinnen und Kampfrichtern“, so Denzer in seiner Laudatio. „Wir stehen als Unparteiische zu Recht nur selten im Mittelpunkt, umso wichtiger ist es, dass wir in den entscheidenden Situationen unsere Frau und unseren Mann stehen, um eine faire Durchführung der Wettkämpfe zu gewährleisten. Die drei hier geehrten Personen sind überaus positive Beispiele für eine jeweils gelungene Kampfrichterkarriere und mit ihrem ehrenamtlichen Engagement ein wichtiges Beispiel, nicht zuletzt auch im Hinblick auf die Nachwuchsgewinnung von weiteren Obfrauen und Obmännern im FC TBB“, so Denzer abschließend.